Notfallübung: die mit dem Bleistift

Lächeln

Wir lächeln weil es uns gut geht und es geht uns gut, weil wir lächeln!

Über die Vorteile, lächelnd durchs Leben zu gehen, habe ich bereits hier einiges geschrieben.

Doch stimmt das wirklich, dass wir mittels unseres Gesichtsausdruckes unsere Stimmung beeinflussen können? Diverse Forschungsergebnisse bestätigen es: auch ein künstlich herbeigeführtes Lächeln hat einen massiven Einfluss auf unsere Stimmung. Diesen Effekt können wir für uns nutzbar machen! Frau Birkenbihl empfiehlt beispielsweise im Falle eines akuten Ärgernisses sich zurückzuziehen und 60 Sekunden lang eine lächelnde Grimasse zu schneiden, bis das Gehirn glaubt, dass Sie lächeln und Sie beginnen, sich besser zu fühlen.

Zähne zusammenbeißen einmal anders.

Da das aber gar nicht so einfach ist, empfehle ich ein kleines Hilfsmittel. Wenn mal wieder alles schief läuft: Nehmen Sie einen Bleistift oder einen ähnlich gearteten Gegenstand quer zwischen die Zähne, so dass Ihre Mundwinkel nach hinten oben geschoben werden. Wichtig ist, dass Sie den Stift so weit nach hinten schieben, dass sich auch die Muskulatur um die Augen herum anspannt. Diese Muskulatur ist an einem echten Lächeln nämlich genauso beteiligt wie die Wangenmuskulatur.

Vielleicht lachen Sie schon jetzt.

Stellen Sie sich es mal vor.

Sollten Sie gerade keinen Bleistift zur Hand haben oder sich eventuell schämen, solch eine Übung in der Öffentlichkeit zu absolvieren, reicht manchmal auch schon ein Erinnerungslächeln. Denken Sie an eine Situation, in der Sie gelächelt haben. Erinnern Sie sich an die Details dieser Situation und geben Sie dem kleinen Lächeln, das da über Ihr Gesicht huschen mag, freie Bahn!

Und wissen Sie, was das Schönste daran ist? Mit großer Wahrscheinlichkeit wird jemand zurück lächeln. Er kann gar nicht anders. Das machen die Spiegelneuronen. Versprochen!

… in heiterer Gelassenheit,

Ihr Frau Schulz

Zurück

Regelmäßig Neuigkeiten
von Frau Schulz?

Sie wollen mir lieber erstmal heimlich folgen?

Abonnieren Sie meinen Newsletter und lassen sich inspirieren von wertvollen Tipps rund um gelassene Führung und hervorragende Zusammenarbeit!