Endstation Spaß? Was Ihre Unternehmensvision mit Spaß zu tun hat

Unternehmensvision

Jawohl, Frau Schulz beschäftigt sich ja auch mit ernsten Sachen. Und so hatte ich in der letzten Zeit den ein oder anderen Workshop, in dem es unter anderem auch um die Themen Unternehmensvision und Mission ging.

Es heißt ja, jedes Unternehmen, jede Führungskraft, jedes Projekt braucht eine Vision, ein Zielbild, um alle seine Mitarbeiter zu motivieren, dieses Zielbild anzustreben und immer schön fleißig und produktiv zu sein.

Und ich sage sogar, das stimmt: Ohne Unternehmensvision wird es eng.

ABER: Was es nicht braucht, sind ein paar geschwollene Sätze, die niemandem etwas sagen. Wir kennen sie alle, diese Statements, die auf Plakate gedruckt und im Intranet veröffentlicht werden. Doch wirklich danach leben, das tut keiner. Geschweige denn, sie überhaupt zu kennen…

Und dennoch: Ein gemeinsames Ziel, ein gemeinsames Warum und etwas, wonach es sich lohnt zu streben, das brauchen wir. Und genau aus diesem Grund werde ich auch nicht müde, diese Fragen in meinen Team- und Führungsworkshops zu stellen. Wofür stehen Sie? Wo wollen Sie hin und warum?

Und wissen Sie, was mir jetzt gleich mehrmals hintereinander passiert ist?! Sie werden es nicht glauben! Das Wort SPASS landete auf den jeweiligen Flipcharts!

Jawohl, die Menschen wünschen sich Spaß bei der Arbeit.

Und das geht tatsächlich auch mit meiner Beobachtung der letzten 14 Monate einher: in den Teams, in denen viel gelacht wurde, in denen herrschte auch eine besondere Energie. Das sind die Teams, die gut vorankommen und die sich gut gegen ihre Wettbewerber durchsetzen können. Es sind Teams, die gerne quer denken und sich nicht so schnell von den kleineren Widrigkeiten am Rande des Weges aus dem Konzept bringen lassen. Und das waren meist die Workshops, aus denen alle mit mehr Energie rausgegangen als sie reingekommen sind, obwohl das Tagesprogramm durchaus beanspruchend war.

Daher frage ich nun Sie:

Kommt das Thema Spaß in Ihrer Vision vor? In Ihrem Warum? In Ihrer Idee von dem, was Sie wollen? Egal, ob Sie ein Unternehmen führen, ein kleines Team oder sich und ihr eigenes Leben – seien Sie einmal ganz ehrlich: Wie gerne haben Sie Spaß oder Freude? Und wie viel davon gewähren Sie Einzug in Ihr berufliches Leben? Na also.

Sie mögen jetzt dagegen argumentieren: Ja, sind wir denn zu einer reinen Spaßgesellschaft verkommen? Wo bleibt denn da der Ernst des Lebens?

Ich glaube, davon ist immer noch genug übrig. Und das ist wahrscheinlich auch genau gut so. Aber auch der Ernst des Lebens möchte ab und zu etwas zu lachen haben. Ich weiß das, ich habe ihn gefragt.

Vertrauen Sie mir.

… in heiterer Gelassenheit.

Ihre Frau Schulz

Zurück

Regelmäßig Neuigkeiten
von Frau Schulz?

Sie wollen mir lieber erstmal heimlich folgen?

Abonnieren Sie meinen Newsletter und lassen sich inspirieren von wertvollen Tipps rund um gelassene Führung und hervorragende Zusammenarbeit!