Selbsterkenntnis ist der erste Schritt… Na, Sie wissen schon ;-)

Selbsterkenntnis

… zum Lachanfall!

Einer meiner Grundsätze für gelassen in Führung gehen, lautet: Kenne dich selbst. Ich habe eine ernsthafte Podcastfolge dazu veröffentlicht, in der Sie gerne meine Begründung und Erläuterung dazu nachhören können.

Doch das mit der Selbsterkenntnis ist bekanntlich gar nicht so einfach. Und fast noch schlimmer: Was entdecken wir dann?? Da braucht es schon manchmal eine gute Portion Humor, um mit dem klar zu kommen, was wir da sehen…

Selbsterkenntnis ist ein psychologisches Konstrukt, welches sich schwieriger darstellt, als wir zunächst glauben. Es gibt Bücher darüber und natürlich auch jede Menge Beiträge im Netz. Doch es gar nicht so einfach, viel zu gerne betrügen wir uns selbst. Denn zu erkennen, wer oder was wir sind, kann manchmal auch recht schmerzhaft sein oder zumindest ahnen wir schon, dass da vielleicht die ein oder andere kleinere Enttäuschung auf uns wartet…

Bei anderen fällt es uns oft leicht, sie zu beurteilen. Aber uns selbst so erkennen und auch noch zugeben, wie wir wirklich sind – ohne Schminke, Schmeichelei und Schönfärberei – da gehört schon ordentlich was dazu. Doch es lohnt sich.

Ich versuche es hier mal, etwas humorvoller anzugehen. Also los:

Zur Selbsterkenntnis mit Humor

Bevor Sie jetzt all die ernsten Psycho-Schinken rausholen: Sie können sich auch auf humorvolle Weise auf den Weg zu etwas mehr Selbstkenntnis machen. Tragen Sie beispielsweise mal Ihre fünf Lieblingswitze zusammen und überlegen (oder diskutieren mit Ihren Freunden), weshalb Sie gerade diese Witze komisch finden. Und was das über Sie und Ihr Wesen aussagen könnte. Oder achten Sie eine Weile darauf, worüber Sie besonders lachen können. Und was finden Sie überhaupt nicht komisch? Oder welche Dinge finden Sie nur in bestimmten Situationen komisch und in einem anderen Kontext bleibt Ihnen die Spucke weg oder sind Sie gelangweilt?

Klarheit über Ihren eigenen Humorstil verschafft Ihnen auch mehr Klarheit über andere persönliche Eigenschaften. Nagut, das ergibt noch kein psychologisches Gutachten, aber es steckt mehr drin, als Sie glauben! Und es hat einen weiteren sehr praktischen Effekt:

Selbsterkenntnis macht humorvoll

Je besser Sie sich kennen und je mehr Sie verstanden haben, wie Sie ticken, desto leichter wird es Ihnen auch fallen, den Humor verstärkt in Ihr Leben zu lassen. Sie werden insgesamt souveräner und dann auch souveräner im Umgang mit Humor. Sobald Sie beispielsweise besser einschätzen können, wann welche Art von Humor angebracht ist und wann vielleicht besser nicht, wird Sie auch Ihr Umfeld für Ihre sichere und gelassene Art schätzen. Es gibt nur eine kleine Voraussetzung:

Humor für die eigene Erkenntnis

Manche Selbsterkenntnis lässt sich nur mit Humor ertragen. Entwickeln Sie ein liebevolles Verhältnis zu Ihren vermeintlichen Schwächen. Nutzen Sie die Kraft der Selbstironie. Sie können beispielsweise mal für jede Eigenschaft, die Sie an sich nicht mögen, mal fünf völlig übertriebene Vorteile dieser Eigenschaft suchen. Das macht irgendwann richtig Spaß!

Ich zum Beispiel bin oft unverhältnismäßig getrieben von der Idee, alles muss ganz schnell gehen (kennen Sie das Antreibermodell?). Leider passieren mir dadurch immer mal unnötige Fehler und dann ärgere ich mich darüber. Mein humorvoller Blick auf diese Eigenschaft geht so: Aus Fehlern wird man klug, drum soll man viele Fehler machen, wenn man viel lernen will. Außerdem ist das die beste Gelegenheit für mein Umfeld, neben mir besser dazustehen, wenn sie mich auf meine Fehler hinweisen können. (Schließlich bin ich ja meistens unfehlbar, haha.)

Oder wenn Sie beispielsweise jemand sind, der schnell aus der Haut fährt: Immerhin werden Sie wahrscheinlich nie wegen zu niedrigem Blutdruck umkippen. Ist doch praktisch, oder?

Vergessen Sie die Selbstironie und den liebevollen Blick mit dem Augenzwinkern auf Ihre vermeintlichen Schwächen nicht! Und dann wird alles ein gutes Stück einfacher – sowohl der Weg zur Selbsterkenntnis als auch die Zeit danach.

Ich wünsche Ihnen also erheiternde Erkenntnisse!

… in heiterer Gelassenheit.

Ihre Frau Schulz

Und wenn Sie jetzt Lust bekommen haben, in die ernsthafte Podcastfolge zum Thema Selbstreflexion reinzuhören, bitte hier entlang: #1 Kenne dich selbst

Zurück

Regelmäßig Neuigkeiten
von Frau Schulz?

Sie wollen mir lieber erstmal heimlich folgen?

Abonnieren Sie meinen Newsletter und lassen sich inspirieren von wertvollen Tipps rund um gelassene Führung und hervorragende Zusammenarbeit!